Reise-Tipp: Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA-Flora – Route Weihnachten Süd

Unsere erste Flusskreuzfahrt – 4 Tage auf dem Rhein vom 23. bis 27. Dezember: Köln – Mainz – Kehl/Strasbourg – Loreley-Passage – Koblenz – Köln. Inklusive schöner weihnachtlicher Stimmung an Bord.

schiff wasserzeichen2

Auf die Idee sind wir gekommen, weil mein Mann und ich mit meiner 81jährigen Tante über Weihnachten seit ein paar Jahren immer gerne etwas gemeinsam unternehmen, z.B. Shopping-Touren und Brunch-Buffets. Da Heiligabend in 2017 auf einen Sonntag fiel, musste also eine Alternative her. Im März 2017 suchte ich eine Weile im Internet herum und stieß so auf ein Angebot über Weihnachten: Die Touren „Weihnachten Süd“ und „Weihnachten Nord“ mit A-ROSA-Flusskreuzfahrtschiffen. Die Tour in Richtung Amsterdam (Tour Weihnachten Nord) war da leider schon ausgebucht, die Tour Süd bot nur noch 4 freie Kabinen an (Stand März 2017!). Nicht lange gefackelt und gebucht, mit Premium-All-Inklusive (was das genau bedeutet, dazu weiter unten mehr).

DAS SCHIFF – A-ROSA FLORA

Die A-ROSA Flora (Baujahr 2014) ist aktuell das modernste Schiff der A-ROSA-Flotte, technische Details siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/A-Rosa_Flora. Wer AIDA kennt, hat sofort ein Déjavue… Das Schifft hat am Bug einen Kussmund, die eine Rose hält und ist ansonsten in den typischen AIDA-Farben gehalten. A-ROSA und AIDA haben einen gemeinsamen Ursprung, mehr dazu in diesem Artikel: https://www.rabatt-schiff.de/neuigkeiten/aida-und-a-rosa-gemeinsamkeiten

Auch die Kabinen könnten genauso auf der AIDAaura oder AIDAluna sein, das trifft auch auf das Bad zu. Innenkabinen gibt es nicht, die Kabinen haben alle Außensicht und befinden sich auf 3 Ebenen: 1. Ebene mit Fenster (lässt sich nicht öffnen, sonst kommt bei Wellengang Wasser hinein), 2.+3. Ebene mit französischem Balkon (nicht so richtig begehbar). Wir haben leider keine Balkonkabine mehr bekommen, das nächste Mal müssen wir beim Buchen früher sein. Es gibt auch Suiten an Bord, diese haben einen begehbaren Balkon.

kabine 1 wasserzeichen

Die Reinigung erfolgt täglich in sehr guter Qualität. Für Premium-Bucher gibt es pro Person und Tag eine kleine Flasche Wasser aufs Zimmer. Ein Fernseher bietet ein umfassendes Programm sowie eine Bug-Kamera und Schiffsinfos an. Am Abend fanden wir an der Kabinentür die Kabinenpost mit Infos zu Essenszeiten, Liegehafen, Angeboten und Veranstaltungen auf dem Schiff.

kabine 2 wasserzeichen

kabinenpost wasserzeichen

Das Einchecken lief absolut problemlos. Am Liegeplatz in Köln angekommen, nahm man uns die Koffer vor dem Schiff ab, diese wurden direkt vor die Kabinentür gebracht. Das Schiff ist nicht barrierefrei, man muss Treppensteigen können. Nach Vorlage der Reiseunterlagen bekamen wir die Zugangskarten. Was uns eher überrascht hat: Es fand keine Sicherheitskontrolle statt. Das zeigte sich auch in den nächsten Tagen, man konnte das Schiff ohne weitere Kontrollen betreten, man musste die „Landgangskarten“ (dazu später mehr) auch nicht vorzeigen.

Es gibt auch eine obligatorische Sicherheitseinweisung, die findet jedoch ohne Schwimmwesten ganz entspannt in der Bar statt. Eine Anwesenheitskontrolle bei der Sicherheitseinweisung gab es nicht.

Die Witterung war für die dauerhafte Nutzung des Sonnendecks eher nicht geeignet, trotzdem war es nutzbar und hübsch dekoriert, inklusive beheiztem Pool (27 Grad). Die dort befindliche Bar hatte beim Einchecken geöffnet, danach nicht mehr (Es gab Glühwein zur Begrüßung, jedoch auch für Premium-Gäste kostenpflichtig).

aussen wasserzeichen

pool wasserzeichen

Auf dem Schiff gibt es einen kleinen SPA-Bereich. Ich habe eine BABOR-Gesichtsbehandlung machen lassen. Der SPA bietet Gesichtsbehandlungen und Massagen mit Produkten von BABOR und LA MER an. Nach der Behandlung kann man in einem schönen Ruheraum entspannen. Ein kleiner Fitnessraum bietet einen Crosstrainer, Laufband und Fahrrad an.

RESTAURANT und BAR

Das Schiff hat den begrenzten Raum sehr gut genutzt. Am Empfang ist ein Shopregal integriert, es gibt ein Buffet- und ein Bedienrestaurant sowie die Bar, die man auch am Tag nutzen kann. Es fand ein Dine & Wine-Abend im Bedienrestaurant statt (gegen Aufpreis), ansonsten stand das Buffet-Restaurant für Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen sowie Abendessen zur Verfügung.

Im Buffet-Restaurant erneut der AIDA-Look, inklusive der berühmten Besteckständer, sowie Wasser auf dem Tisch. Wein und andere Getränke musste man extra bestellen. Hier zeigte sich auch, dass Premium All Inklusive nicht ganz richtig ist. Es gibt diverse Getränke (nicht-alkoholisch und alkoholisch), die inklusive sind, es gibt aber auch Aufpreis-Getränke. Das ist in der Tisch- und Barkarte deutlich gekennzeichnet. Kurioserweise muss man auch als Premium-Bucher jede Bestellung abzeichnen. Barzahlung ist nicht möglich, die Bezahlung geht über das Bordkonto. Am Abreisetag kann man bar bezahlen oder die Buchung über eine EC- oder Kreditkarte laufen lassen.

restaurant wasserzeichen

besteckhalter wasserzeichen

Das Buffet (egal ob Frühstück, Mittagessen oder Abendessen) liess keine Wünsche offen, war nach meinem Geschmack und sehr abwechslungsreich.

buffet wasserzeichen

Die Bar war sehr schön weihnachtlich dekoriert. An Heiligabend gab es Geschenke für die Kinder und ein Programm der Crew. Auch hier gibt es Inklusiv-Getränke und Aufpreis-Getränke, deutlich gekennzeichnet in der Karte. Da wir Premium-Bucher waren, für uns kein Problem. Als Basic-Bucher muss man alle Getränke extra zahlen. Eigene Getränke dürfen im Übrigen nicht mit an Bord gebracht werden. Es spielte ein Alleinunterhalter verschiedene Songs ab. Ab und zu griff er zu seiner Trompete und spielte selbst, leider konnte er die Töne nicht halten. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt. Service und Qualität der Cocktails waren top.

bar wasserzeichen

AUF DEM WASSER UNTERWEGS

Wer zu Seekrankheit neigt, kann bedenkenlos ein Flussschiff nutzen. Man merkt keinen Seegang, auch wenn der Fluss mal mehr Wellengang hat. Das Schiff liegt wie auf Schienen im Wasser. Die Ansichten unterwegs sind abwechslungsreich, auch am Abend war es schön, die weihnachtliche Beleuchtung am Flussufer vorbeiziehen zu sehen.

aussen2 wasserzeichen

Nachts kamen wir in Richtung Kehl durch mehrere Schleusen. Durch die Bordcam konnte man den Schleusenvorgang gut erkennen, so musste ich nicht im Schlafanzug an Deck gehen :-). War sehr spannend, die Schiffsbewegung durch das Fenster nur Zentimeter von der Schleusenwand zu beobachten.

schleuse wasserzeichen

Sobald das Schiff angelegt hatte, bekam man Landgangskarten ausgehändigt, die bei der Rückkehr wieder abgegeben werden mussten. So wollte man den Überblick behalten, ob alle Mann an Bord sind. Kontrolliert wurde das Kommen und Gehen jedoch nicht.

Über A-ROSA konnte man auch Ausflüge buchen. Wir haben in Mainz, Strasbourg und Koblenz geführte Touren zu Fuß gebucht. Zu Strassbourg gibt es demnächst einen eigenen Blog-Artikel. Natürlich kann man auch auf eigene Faust von Bord gehen. An den Feiertagen haben jedoch die Geschäfte zu, so dass es sich auf Spaziergänge beschränkt. Koblenz erreichten wir erst am späten Nachmittag, so dass wir einen Rundgang durch die dunkle Altstadt gemacht haben, was aber sehr schön war.  Die Loreley-Passage war stark verregnet, die haben wir verpasst bzw. vom Fenster aus gesehen.

Rundgang Altstadt Mainz:

mainz wasserzeichen

Rundgang Strasbourg:

strassburg wasserzeichen

Rundgang Koblenz:

koblenz wasserzeichen

schiff wasserzeichen

Der Service auf dem Schiff war ausgezeichnet. Das Publikum war bunt gemischt, Alt und Jung. Für eine kurze Tour von 4 Tagen über Weihnachten genau richtig. Durch die überschaubare Anzahl von Crew und Gästen kannte man schon nach 1-2 Tagen die Gesichter. Wir hatten Kabinen in der Schiffsmitte, man spürte ein ganz leichtes Vibrieren. Ansonsten ist es auf dem Schiff sehr ruhig. Auch sind die Kabinen nicht hellhörig.

Das war mit Sicherheit nicht unsere letzte Flusskreuzfahrt, nur diesmal müssen wir früh sein beim Buchen…

Auf der Webseite der A-ROSA findet Ihr alle Infos rund um die Routen und Schiffe:

https://www.a-rosa.de/flusskreuzfahrten

Viele Grüße,

Eure Claudia Grewe

Persönlicher Blog / nicht kommerziell

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s